Wir müssen reden

5 Apr

Nein, nicht wir, also du und ich, sondern meine Figuren und ich.

Die Winterpause hat ihnen gar nicht gut getan. Medina, Alex, Ross und Scott haben sich von mir entfernt. Und ich kann sie im Moment nicht erreichen. Die Unterhaltungen wirken hölzern und langweilig. Sie verhalten sich überhaupt nicht authentisch, sondern versuchen sich mit wenig Aufwand durch die erste Episode zu schmuggeln. Ich kann das leider nicht mehr tolerieren. Und deshalb müssen wir reden.

Wann? Die Einladungen sind bereits verschickt. Zwei Zusagen habe ich schon. Medina fehlt natürlich und ihr Bruder Ross. Meine größten Sorgenkinder. Fühlen sich wohl ertappt. Also ich wollte mich heute Abend um acht mit ihnen zusammen setzen.

Habt ihr Fragen, die ihr unbedingt los werden wollt? Dann schreibt sie mir.

Ich werde natürlich berichten, wie das Gespräch verlaufen ist.

 

Eure Figurengeplagte Katja

FanFiction Special Newsletter April 2013

31 Mrz

Hier findet ihr die versprochene FanFiction als Special zum Newsletter April 2013

Die Zähne des Pompeius von Philipp Leon Mattes

Die FanFiction ist nun freigeschaltet für alle. Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Übrigens: Wer gerne eine eigene FanFiction einreichen möchte: Immer her damit, ich freue mich jedesmal diebisch darüber.

Herzliche Grüße

Katja Piel

Meine Arbeit mit der ersten Episode der 2. Staffel

26 Mrz

Ihr Lieben,

der Spin-off ist nun bei dotbooks zur ersten Sichtung. Bislang habe ich noch kein Feedback. Ich gehe davon aus, dass diese Tatsache kein gutes Zeichen ist, da der Rotstift vermutlich recht oft zum Einsatz kommen wird. Ich bin gespannt.

Nun ist es natürlich an der Zeit, an der ersten Episode zu arbeiten. Ich war fürchterlich aufgeregt, Medina & Co. wieder zu treffen. Seit ungefähr November 2012 haben wir nicht mehr miteinander gesprochen und ich habe sie doch ziemlich arg vermisst. Ich glaube, sie mich auch 😉

3 Kapitel inklusive Prolog habe ich bereits geschrieben, momentan tummele ich mich auf der Seite 14. Viel kann ich euch noch nicht verraten, denn sonst könntet ihr euch manches denken. Aber das Monster of the week darf ich an der Stelle schon mal erwähnen. Es geht um einen bösen Geist, der im Empire State Building in New York sein Unwesen treibt. Weiter unten habe ich mal die Fotos der Schauplätze eingefügt. Ja, Medina ist noch immer in New York bei den Jägern und eine klitzekleine Kleinigkeit will ich doch verpetzen:

Es wird eine neue Figur geben, die scharf auf Medina ist. Sein Name Tornad Swanson und er ist ziemlich lässig. Ob sie ihm widerstehen kann, könnt ihr dann ab Sommer 2013 in der 1. Episode nachlesen.

Ich freue mich sehr auf euch.

Eure Katja

DSCF1120

Der Innenraum der St. Patrick Church. Medina ist im ersten Kapitel noch dort.

DSCF1142

Das Empire State Building von unten. Ein Geist treibt sein Unwesen ….

DSCF1176

Das Flat Iron Building, dem Hauptsitz der THE HUNTER

   

Buchmesse Leipzig Bericht & Gewinnspiel vom Bookrecession Blog

21 Mrz

Ich freue mich sehr, dass Melanie Döring auf der Buchmesse war und sie hat darüber einen tollen Bericht geschrieben. Weiterhin verlost sie Autogrammkarten von mir, inklusive der dotbooks Aufkleber und Pins.

Schaut doch mal rein 😉

Zum Bericht

Zum Gewinnspiel

21 Mrz

Books

Mein erstes Gewinnspiel auf dieser Seite

Passend zur Buchmesse mache ich noch ein Gewinnspiel, da ich ganz tolle Karten von „The Hunter„, dem Sammelband mit allen 10 Episoden, und einige Buttons und Aufkleber vom dotbooks Stand bekommen habe. Ursprünglich sollte es eigentlich am Ende des Artikels zur Buchmesse stehen, aber ich dachte mir, der ist so lang, da kann ich das Gewinnspiel auch auslagern. Ich hoffe, dass es Euch Spaß macht und auch einige sich daran beteiligen. Ich bin gespannt.

So worum geht es? Um 6 von Katja Piel signierten Karten mit Aufklebern und Button von dotbooks.

DSC00132

Was müsst Ihr tun? Beantwortet folgende Fragen und schickt mir die Antworten an bookrecession@gmail.com und wer alle Fragen richtig beantwortet hat (wenn es mehrere richtige Antworten gibt, lose ich aus) bekommt dann den Gewinn. Einsendeschluß ist der 07.04.2013.

Die Fragen:

  1. Aus welchem Teil stammt dieses Zitat:
    „Traurig seufzte sie leise, schluckte…

Ursprünglichen Post anzeigen 252 weitere Wörter

Rezension zu „Medina und der Vampirkönig“ auf dem Chick-Lit-Blog

18 Mrz

 

Einfach auf den Blogbanner klicken und los geht´s 😉

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Lotti, die den Teil besprochen hat.

The Next Big Thing Blog Hop –> THE HUNTER – Staffel 2

17 Mrz

Jetzt hat der next big things dingsbums *grins* auch meinen THE HUNTER Blog erreicht. Eingeladen wurde ich diesmal von der lieben Andrea Bielefeldt. Sie ist Autorin der geplanten Trilogie Nilamrut. Den ersten Teil hat sie bereits bei Amazon veröffentlicht. Dieser soll aber im Sommer im Verlag neu aufgelegt werden. Zu ihren Fragen kommt ihr hier lang. 

Ihr Autorenprofil auf Amazon

Nilamrut kaufen

 

The Next Big Thing Blog Hop

Die Fragen

Was ist der Arbeitstitel Ihres Buchs?

Das ist eine leichte Frage, denn THE HUNTER steht ja bereits. Es geht also um die 2. Staffel. Und die ist auch der endgültige Titel. Die einzelnen Episoden haben noch keine Namen, da wir uns diesmal entschieden haben, diese erst am Ende zu betiteln. 


Woher kam die Idee für das Buch?

Die Idee für THE HUNTER kam schon 2012 und ich verwirklichte sie auch direkt mit der ersten Staffel, die komplett bei dotbooks erschienen ist. Auch die zweite Staffel ist dort bereits unter Vertrag. 


Unter welches Genre fällt Ihr Buch?

Mystery-Thriller mit etwas Horror Elementen


Wie lautet die Ein-Satz-Zusammenfassung Ihres Buches?

Es geht um eine sexy Protagonistin, die eine sehr schwere Kindheit hatte, Großmutter und Bruder bei einem entsetzlichen Mord verloren hat und nun 12 Jahre später ihre Bestimmung zur Jagd von paranormalen Wesen gefunden hat. 


Welche Schauspieler sollten Ihre Charaktere in einer Filmumsetzung spielen?

Diese Frage bin ich schon so oft gestellt worden. Ich würde Medina gerne von Angelina Jolie spielen lassen. Alex fällt mir etwas schwer, einzuordnen, wer ihn spielen sollte. Aber Matt auf jeden Fall Bruce Willis. 


Werden Sie Ihr Buch selbstverlegen oder wird es vertreten durch einen Agenten?

THE HUNTER 2 wird wieder bei dotbooks erscheinen.


Wie lange haben Sie gebraucht, um den ersten Entwurf Ihres Manuskripts zu schreiben?

Die erste Staffel ging mir sehr schnell von der Hand. Aber die zweite Staffel sollte dichter, geheimnisvoller und spannender werden. Hier habe ich den kompletten Plot geplant, auch die einzelnen Folgen – es werden wieder 10 Stück werden – im Kapitelplot geplant und aufgeschrieben (hängt jetzt an der Wand). Das hat 3 Monate gedauert. Die einzelnen Folgen zu schreiben, dauert in der Regel ca. 10 Tage. Danach 1 Woche liegen lassen und dann ins Lektorat. 


Welche anderen Bücher würden Sie mit Ihrem Genre vergleichen?

Keines! Ich würde TV Serien damit vergleichen. Supernatural kommt dem am nächsten, denn Buffy ist viel zu lieb. 


Was sonst über Ihr Buch könnte das Interesse des Lesers wecken?

Die zweite Staffel wird besonders heiß, spannend und gefährlich. Die Protagonistin Medina wird es mit einem sehr schweren Endgegner zu tun haben und in jeder einzelnen Folge wieder gegen die „Monster of the week“ kämpfen. Außerdem wird die 2. Staffel von zwei Lektoren und einem ganzen Team bei dotbooks unterstützt, damit sie so richtig einschlägt. Ich bin schon sehr gespannt, fühle mich auch ein kleines bisschen geehrt, dass man mich dort so ernst nimmt. 


Möchten Sie andere Autoren für das Interview nominieren?

Ich bin gerade dabei, dies zu tun 😉

HUMOR Challenge, Teil 6+7

17 Mrz

Die Humor Challenge geht zu Ende. Ein bisschen traurig bin ich schon, es hat echt Spaß gemacht mit Horus.

 

Horus:

Humor-Challenge mit Katja Piel, die Siebte und letzte.
Gestern war Samstag, da gab’s Fußball, heute ist Sonntag. Was gibt’s da?

Er legte seine Hand auf ihren Oberarm, ließ ihn zur Schulter gleiten und den Umriss des geschwungenen Bogens unter der leichten Decke hinab, bis sie auf dem höchsten Punkt ihrer Hüfte liegenblieb. „Ich überlege, was ich für dich bin. Bin ich der fremdartige Barbar, das seltsame starke, grobe Tier für eine heiße Nacht?“
Sie hielt seinen Blick, die ganze Zeit, und ein Hauch der Bekümmerung trat in ihre Augen, verflog aber sofort wieder.
„Du bist nicht grob“, sagte sie gerade, die Hand auf sein Gesicht legend, auf Lippen und Kinn, die Spitze ihres einen Fingers berührte dabei sein Nasenende leicht wie der Hauch einer Feder. „Du bist Auric Ninragon.“
„Was bin ich?“, fragte er, mit dem Atem in den Fächer ihrer Hand hinein.
„Auric Ninragon. So nennen sie dich. Hast du das noch nicht bemerkt?“
„Ninragon“, sprach er das Wort nach. Sie zog ihre Fingerspitzen zurück, ließ sie auf die Laken sinken. „Freund der Ninraé.“ Er zog die Stirn kraus.
„Sei froh, dass sie dich nicht Ninrafaicht nennen.“ Sekainen grinste leise.
„Will ich wirklich wissen, was das heißt?“
Sekainen wurde rot. Das heißt, der porzellangleiche Teint ihrer Wangen färbte sich eine Spur ins Rosige. Es wurde draußen schon hell, und mit dem ersten Hauch des Tages kehrten auch die Farben wieder. Er hatte zuvor noch nie einen Ninra erröten sehen, und es stand ihr bezaubernd. Aber er mochte auch diese Frechheit an ihr.

http://amzn.to/QhC6dz

Ein paar Humor-Schnipsel liegen noch rum. Wer weiß? Vielleicht poste ich die auch noch irgendwann.

 

Katja 

HUMOR
Aus „Medina und der Vampirkönig“ (Episode 7), diese Folge kann man alleine oder im Sammelband kaufen 😉

Als sie zum Salat griff, verzog sie das Gesicht. Er war bereits ein in sich zusammengefallener brauner Klumpen. Medina zuckte mit den Schultern und knallte die Tür wieder zu, ohne den Salat zu entsorgen.
„Den solltest du aber wegwerfen, sonst werden auch die anderen Lebensmittel schlecht.“
Erstaunt drehte sich Medina um und hob eine Augenbraue. „Dann räum ihn weg, Hexe.“ Sie zwängte sich an ihr vorbei zur Arbeitsplatte und beschmierte vier Brotscheiben, legte die Wurst auf jeweils eine und klappte zwei zusammen.
„Kannst du mal aufhören, mich Hexe zu nennen? Ich bin Leony, okay?“
Medina ignorierte den Einwurf, setzte sich auf die Anrichte und beobachtete, wie Leony den Salat in den Müll schmiss. Herzhaft biss sie in ihr Sandwich.

https://thehunterebooks.wordpress.com/2013/03/12/alle-shops-fur-das-sammelband-der-ersten-staffel-the-hunter/

https://thehunterebooks.wordpress.com/2013/01/06/alle-shops-fur-die-7-episode-medina-und-der-vampirkonig/

 

HUMOR
Aus „Hexensabbat“ (Episode 6), nur im Sammelband erhältlich

„Was bist du? Catwomen? Soll ich die Feuerwehr rufen?“ Eine resolute Frauenstimme drang zu ihr nach oben. Es war sie. Der Megavamp.
„Ich … Ich habe meine Katze gesucht“, stotterte Leony und warf noch einmal einen kurzen Blick rüber zu ihm.
„Na klar! Und ich bin Batman. Los, komm da runter oder ich hol dich.“ Mit fester Stimme sprach die junge Frau zu ihr. Es klang aber keinesfalls böse oder argwöhnisch, sondern fast schon sarkastisch nett.

https://thehunterebooks.wordpress.com/2013/03/12/alle-shops-fur-das-sammelband-der-ersten-staffel-the-hunter/

Humor Challenge, Teil 5

15 Mrz

Einen Abend vor der Buchmesse gibts den 5. Teil der Humor Challenge mit Horus. Ich hoffe, ich sehe ein paar von euch morgen auf der Messe?

 

Horus

Humor-Challenge mit Katja Piel, die Fünfte. Eine Woche voll Humor.
Mein Beitrag für heute. Aus „Hyperdrive: 5 Let’s Rumble“
Heute gibt es eines der Beispiele, von denen ich gesprochen habe und das sich am besten aus dem Kontext erschließt d.h. wenn man das ganze Buch bis zu der Stelle gelesen hat und den Zusammenhang versteht. Ich hoffe, es funktioniert trotzdem.

„Nervös?“ fragte Giébra plötzlich.
Samantha sah ihn an. „Klar. Morgen geht es ab, und ich muss mit der Knarre in der Hand durch ein von Soldaten wimmelndes Schiff der UON-Army stürmen. Und ich hoffe, dass die ganze Arbeit, die wir hier machen, dafür sorgt, dass dann mein Arsch zumindest einigermaßen gedeckt ist. Wenn wir überhaupt so weit kommen.
Und du?“, fragte sie zurück.
„Nervös, aber gut nervös. Auf Draht.“
„Bleib auf Draht. Zieh es auf, und zieh es durch. Nur die erste Phase ist für dich brenzlig. Danach hängst du am Draht, musst die Nerven beisammen halten, schnell reagieren, bist aber mit dem Arsch aus der Schusslinie raus.“
„Ich soll euch also den R2D2 machen?“
„Was?“
„Ach nichts. Ein obskurer kulturhistorischer Verweis.“

http://amzn.to/V7jGf7

 

Katja 

HUMOR
Aus „Der Teufel schreibt E-Mails“ – Nur erhältlich im Sammelband

„Gehört das auch in die Stellenbeschreibung eines Mediums? Häuser abfackeln?“ Detective Wilson! Breitbeinig stand er wenige Meter vom Haus entfernt. Alex krallte sich weiterhin in ihrer Hand fest, die sie nun versuchte, zu lösen.
„Alex, lass los!“, schimpfte sie. „Detective Wilson. Schön, dass wir Sie hier zufällig treffen um die Uhrzeit.“ Das Wort zufällig betonte sie dabei besonders.
„Ich bin Ihnen gefolgt und habe das Spektakel von draußen beobachtet, Miss Thompson. Sehr spannend. – Aber darf ich mich zunächst Ihrer Begleitung vorstellen?“, richtete er seine Frage an Alex, dessen grimmiges Gesicht nichts Gutes verhieß.
„Ich bin bereits im Bilde, Detective. Medina und ich haben keine Geheimnisse voreinander.“ Er wirkte konsterniert.

https://thehunterebooks.wordpress.com/2013/03/12/alle-shops-fur-das-sammelband-der-ersten-staffel-the-hunter/

Spin-off beendet

14 Mrz

Nun, das ging ja schnell. Jetzt bin ich fertig mit dem Spin-off und sollte ihn mal eine Woche liegen lassen. Versprochen, ich habe nicht wieder rein gesehen, seit vorgestern. Also ich kann euch sagen: Vorbereitung ist alles! Kaum war ein Kapitel fertig, hab ich nachgesehen im Plot und weiter gings mit dem nächsten. Hat richtig Spaß gemacht. Eine Figur wollte nur nicht so wie ich es wollte. Wer? Wie wärs mit einem kleinen Figurenüberblick? Ja? Dann hier ist er.

 

Die Zigeuner: 

Rigo Paneli

männlich, Hexer, ca. 180cm, Alter 49, hager, blaue Augen, schwarze, halblange, leicht graue Haare, Vater von Samara, der Zigeunerin aus Episode 7, lebt in den Karpaten, hat nur einen kurzen Auftritt

Samara Paneli

Die rassige Zigeunerin aus Episode 7. Ihr werdet sie vor ihrer Verwandlung kennen lernen und mit ihr und Arpad von den Karpaten nach Rom reisen. Sie ist neugierig, hat keine Angst und hat sich in Arpad verliebt.

Arpad

Ebenso rassiger Zigeuner wie Samara. Doch er ist eher besonnen, vorsichtig. Niemals würde er Samara alleine nach Rom reisen lassen…

Die römischen Wächter Cäsars:

Marcus

Dunkler Typus, athletische Figur, sehr vernünftig, trinkt nicht, hurt nicht. Liebt seine Frau Lucretia und seinen Sohn Alexander über alles. Er ist ein guter Krieger, loyal zu Cäsar.

Antonius

Freund von Marcus. Will nur seinen Spaß haben. Am Liebsten mag er syrische Huren und trinkt gerne.

Cornelius

Knallrote Dreadlocks bis zu den Schultern. Eine dicke, schwulstige Narbe ziert seine Wange. Blasse Haut und blassblaue Augen, Hühnenfigur. Er ist hinterlistig. Keine Frau und keine Kinder.

Aurelius

Sein Spitzname „Die geile Aurelia“, weil er am Körper unbehaart ist. Trägt sein Haar ganz kurz und akkurat geschnitten.  Hat viele Schulden, kann seine Familie bald nicht mehr ernähren.

Lucius

Neidisch auf Cornelius. Markantes Gesicht, sehr athletisch

 

Es gibt natürlich noch ein paar weitere Figuren, aber ich will ja nicht die ganze Spannung kaputt machen.

Und jetzt gehts zur ersten Episode und ich treffe Medina wieder. Seid ihr auch schon so gespannt, was mit Alex ist? Wie es Leony geht? Und was macht Ross?

Ich bin dann mal im Schreibbüro 😉

Fröhliches Huntern bis dahin.

Eure Katja

 

 

 

 

Katja Piel

Autorin Fantasy & Thrill

Buchcover Design

individuelle Designs

rasseweib's Blog

This WordPress.com site is the cat’s pajamas

Bettinas Welt

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage! Auf diesen Seiten erfahrt Ihr mehr über mich, meiner Leidenschaft zum Schreiben und Lesen, über meine Projekte & Bücher bei denen ich mitwirken durfte, und über meine Tätigkeit als Schriftstellerin. Ich schreibe Kurzgeschichten, Gedichte, Romane aus verschiedenen Genre. Unter den Menüpunkten Aktuelle Beiträge, Archiv und Kategorien findet Ihr Publikationen meiner Werke. Vielen Dank, dass ihr vorbeigeschaut habt und jetzt Viel Spaß beim Stöbern!

wartezeitblog

Mein Leben vor und nach der Transplantation

fremde Welt

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune. - Goethe

Regenbogentraum

Autorenblog von Juliane Seidel

Darkside

Autorenblog von Tanja Meurer

%d Bloggern gefällt das: