Liegt ein Fluch auf THE HUNTER? Teil II handelt von merkwürdigen Amazon Meldungen

30 Okt

Flüche und geisterhafte Erscheinungen auf Gegenständen oder gar kompletten Filmen. Pah, das existiert doch nur alles in der Fantasie. Auch in meiner, das gebe ich natürlich zu. Oder es ist ein verdammt guter Marketinggag. Wie zum Beispiel Blair Witch Project, der angeblich der Wahrheit entsprechen soll. Alles ist erklärbar und heutzutage relativ einfach nachzuvollziehen. Warum fürchten wir uns eigentlich so sehr davor? Weil wir es nicht eben manchmal nicht erklären können? Gut und schön, aber wieso fürchten wir uns dann nicht vor Zaubertricks oder Hypnose?

Nun ich will euch gar nicht mit meinen langweiligen Ausführungen zutexten. Seit ich das Experiment Self-Publishing im Mai 2012 begonnen hatte, war ich eigentlich noch sehr blauäugig. Ich dachte, die anderen Schreiberlinge helfen, unterstützen einander, freuen sich über den Erfolg der anderen, denn damit sind auch sie dem Erfolg ein Stückchen näher gekommen. Im laufe der Monate musste ich aber fest stellen, dass es keineswegs so war. Die Erfolgreichen haben geholfen, die weniger Brotlosen haben die Arbeiten und Texte anderer mies gemacht. Manchmal öffentlich, hinter dem Rücken, doch dass man es immer herausbekommen hat – hallo wir leben hier im Internet! – und sehr oft unter dem Deckmantel eines angelegten Pseudonyms. Aber auch hier ist mit etwas Recherche möglich, den wahren Verfasser zu entlarven. Was das mit einem Fluch zu tun hat? Prinzipiell erst mal nichts. Es ist nur verwunderlich, dass dies ausschließlich bei der ersten Folge, die auch den Titel „Medinas Fluch“ trägt, passiert.

Nun alles lief ganz gut, bis drei sehr negative Bewertungen direkt hintereinander für Medinas Fluch bei Amazon eintrudelten. Alle drei konnte ich nicht ausfindig machen, ob es Leser oder Neider sind. Es ist ja auch erstmal nicht so wichtig, denn THE HUNTER kann wahrlich nicht jedem gefallen. Doch schon einen Tag später sprach mich jemand an, wieso Medinas Fluch auf Amazon nicht mehr erhältlich sei. Und tatsächlich. Nachfolgende Meldung erhielt ein interessierter Leser, wenn er das Buch downloaden wollte:

Von Kunden über mögliche Fehler berichtet wurden? Gehen die Neider tatsächlich so weit und lassen ein Buch raus nehmen. Pah, dachte ich, dann lasse ich mal 50 shades raus nehmen, passt mir auch nicht, dass die so erfolgreich ist. Das war natürlich ein Scherz. Ich hätte auch Twilight sagen können. Das hat mich echt erschüttert und ich habe mich direkt mit dem Verlag in Verbindung gesetzt, die davon auch nichts wussten, aber bereits mit Amazon Kontakt aufgenommen haben. Nachts war das Buch wieder online, bis heute ist nicht geklärt, was passiert ist.

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, was den Fluch angeht und hoffe, dass ihr beim Lesen keine merkwürdigen Erscheinungen haben werdet. Falls doch, berichtet doch einfach darüber. Wenn ihr euch traut, dürft ihr das Buch gerne downloaden. Mit Klick auf das Cover kommt ihr zu den Shops.

Advertisements

6 Antworten to “Liegt ein Fluch auf THE HUNTER? Teil II handelt von merkwürdigen Amazon Meldungen”

  1. tigger0705 30. Oktober 2012 um 1:48 pm #

    Das hast du aber schön zusammengefasst. Freu mich auf weitere Berichte! 🙂

    • thehunterebooks 30. Oktober 2012 um 2:04 pm #

      Lach, ich hoffe nicht, dass es immer noch unter Beschuss ist, das Buch.
      Kann mir ja noch ein paar andere spannende Sachen überlegen 😉

  2. lesenundmehr 30. Oktober 2012 um 10:37 pm #

    Liebe Katja ! Das ist ja jetzt wohl ein schlechter Witz…. Was ist in letzter Zeit los ? Autoren und Blogger werden gemobbt, jetzt werden auch noch Bücher gesperrt. Ich versteh´ das alles nicht mehr :-/ Neid ist wirklich eine schlimme Sache….

    • thehunterebooks 31. Oktober 2012 um 10:57 am #

      Leider nein ;-(
      Ich bin auch sehr erschüttert gewesen, mittlerweile schlachte ich das aber für mich aus. Mir fällt zu der ganzen Sache nichts besseres ein. Danke für Deinen Kommentar.

      • kicosbloghaus 30. November 2012 um 1:21 pm #

        Liebe Katja,

        wir kennen uns zwar gar nicht, aber ich bin trotzdem erschüttert über all diese Vorkommnisse. Ich selbst musste kürzlich vergleichbar dran glauben und habe Wochen gebraucht, um das alles zu verdauen. Während man drin steckt, hofft man so sehr auf Unterstützung – ist es wieder vorbei, würde man sich am liebsten unsichtbar machen, damit bloß ja keiner wieder auf bescheuerte Gedanken kommt. Ein Teufelskreis, denn so hält fast jeder seine Klappe und hofft, dass der Kelch an ihm vorbei geht.

        Warum können wir nicht alle einfach in Ruhe unsere Bücher schreiben? Ich verstehe einfach nicht, was in solchen Querulanten vorgeht.

        Liebe Grüße von Kirsten

      • thehunterebooks 30. November 2012 um 2:39 pm #

        Hallo
        ja, ich weiß auch nicht, was manche gegen diese Serie haben, die noch nicht mal unter den Top100 ist. Kann man sich echt nur an den Kopf greifen.
        Ich bin sehr froh, dass ich einen Verlag habe, der sich darum kümmern wird.
        Liebe Grüße und lass Dich auch nicht unterkriegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Katja Piel

Autorin Fantasy & Thrill

Buchcover Design

individuelle Designs

rasseweib's Blog

This WordPress.com site is the cat’s pajamas

Bettinas Welt

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage! Auf diesen Seiten erfahrt Ihr mehr über mich, meiner Leidenschaft zum Schreiben und Lesen, über meine Projekte & Bücher bei denen ich mitwirken durfte, und über meine Tätigkeit als Schriftstellerin. Ich schreibe Kurzgeschichten, Gedichte, Romane aus verschiedenen Genre. Unter den Menüpunkten Aktuelle Beiträge, Archiv und Kategorien findet Ihr Publikationen meiner Werke. Vielen Dank, dass ihr vorbeigeschaut habt und jetzt Viel Spaß beim Stöbern!

wartezeitblog

Mein Leben vor und nach der Transplantation

fremde Welt

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune. - Goethe

Regenbogentraum

Autorenblog von Juliane Seidel

Darkside

Autorenblog von Tanja Meurer

%d Bloggern gefällt das: